Startseite > Gateways > Proxy PROFINET PROFIBUS

PROXY

Integration von PROFIBUS DP in PROFINET IO

Hinweis Button Comsoft Übernahme
PROFINET/PROFIBUS Proxy

Der FNL Proxy PN/PB arbeitet als PROFIBUS DP Master und bindet PROFIBUS Segmente an PROFINET IO an. Bestehende PROFIBUS-Anlagen können somit ohne Aufwand mit PROFINET erweitert werden. Das 24 Volt DC Hutschienenmodul verfügt über eine PROFIBUS DP Schnittstelle, vier PROFINET IO RT Schnittstellen sowie einer RS232 Serviceschnittstelle für Inbetriebnahme und Diagnose.

Alle PROFIBUS DP Feldgeräte, die bereits eingesetzt werden oder bald zum Einsatz kommen sollen, können ohne Änderung oder Anpassung mit Hilfe des Proxys in ein PROFINET IO Netzwerk integriert werden. Die PROFIBUS DP Schnittstelle unterstützt Baudraten von 9.6 KBit/s bis 12 MBit/s.

Eine Vielzahl an Diagnosefunktionen und zusätzlichen Features, wie z.B. das konfigurierbare Verhalten des PROFIBUS im Fehlerfall oder die detaillierte Anzeige von Fehlercodes, auch direkt am Gerät, sind implementiert. Natürlich ist es auch möglich, mehrere FNL Proxies hintereinander zu schalten.

Die Konfiguration des PROFIBUS übernimmt das vollgrafische Tool, CONFIGURATOR III. Es erstellt die PROFIBUS-Konfiguration im Drag- und Drop-Verfahren und erlaubt durch den integrierten Online-Modus eine sofortige Inbetriebnahme und Diagnose des angeschlossenen PROFIBUS DP Netzwerks über Ethernet. CONFIGURATOR III exportiert eine PROFINET IO konforme GSDML-Datei, die von jedem beliebigen PROFINET IO Konfigurationstool eingelesen und verarbeitet werden kann.

Der als PROFINET IO Device implementierte FNL Proxy basiert auf dem ERTEC 400 PROFINET Controller und unterstützt PROFINET IO gemäß der aktuellen Richtlinie der PROFIBUS Nutzerorganisation nach dem Modular Mapping Verfahren. Die Input- und Output- sowie die Diagnosedaten der einzelnen DP-Slaves werden über Device-Module (Slots- und Subslots) abgebildet. Diagnoseereignisse werden per PROFINET IO Alarm an den Controller gemeldet.

Des Weiteren werden eine SNMP basierte Diagnose-Schnittstelle sowie das automatische Firmware-Update über TFTP-Server unterstützt.

Highlights

  • Unterstützt PROFINET IO nach der aktuellen Spezifikation 2.x der PROFIBUS Nutzerorganisation
  • Vollgrafisches PROFIBUS-Konfigurationstool
  • SNMP basierte Diagnose-Schnittstelle
  • Automatisches Firmware-Update über TFTP-Server
Artikel Artikelnummer
FNL Proxy PN/PB

ehemalige COMSOFT Artikel-Nr.
4000-7-G 1 2-3-*

100133Info Icon

 

Downloads
FNL Proxy PN/PB Flyer
Proxy PROFINET/PROFIBUS Bedienungsanleitung
Technische Daten  
Stromversorgung 24 VDC
Unterstützte PROFIBUS Protokollvarianten PROFIBUS DP/DPV1
Schnittstellen 4 x Ethernet PROFINET IO
1 x PROFIBBUS DP
Baudraten 10/100 MBit/s Ethernet
12 MBit/s PROFIBUS DP
Betriebsmodus PROFINET IO Device
PROFIBUS DP Master
Hier gehts zum Kontaktformular
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …