Startseite > Feldbus > PROFIBUS

Profibus

Kommunikationsmodule für PROFIBUS Netzwerke

  • PROFIBUS Embedded Modul KUNBUS-COM

    KUNBUS-COM

    Kommunikationsmodul für PROFIBUS Netzwerke

  • PROFIBUS Embedded Modul KUNBUS-IC

    KUNBUS-IC

    Kompakte Aufsteckplatine im DIL-32-Format für PROFIBUS Netzwerke

  • PROFIBUS KUNBUS-AD Analog-Digital Wandler

    KUNBUS-AD

    Embedded Analog-Digital Wandler für PROFIBUS Netzwerke

  • Modulares Gateway

    Modulares Gateway

    Gateway zur Anbindung eines PROFIBUS Netzes an andere Netzwerkprotokolle

  • Proxy für PROFINET

    Proxy

    Unkomplizierte Integration von PROFIBUS DP in PROFINET IO

  • PROFIBUS XPS-E Gateway Details

    XPS-E Gateway

    Intelligentes & kostengünstiges PROFIBUS DP Gateway

  • PROFIBUS FNL Gateway Details

    FNL Gateway

    Flexible Verbindung von PROFIBUS & Ethernet

  • PC-Karten für PROFIBUS

    PC-Karten

    Leistungsfähige PC-Karten zur Anbindung industrieller PC`s an PROFIBUS

  • Master-Redundanz für PROFIBUS

    KUNBUS-PRS

    PROFIBUS DP Master-Redundanz für den Anschluss von zwei DP-Mastern

  • Repeater für PROFIBUS

    Repeater

    Kostengünstiges und leistungsfähiger RS-485 Repeater für PROFIBUS Netze

  • NetTEST II für PROFIBUS

    NetTEST II

    Handheld Diagnosetool für PROFIBUS DP

Für den PROFIBUS bieten wir Kommunikationsmodule als KUNBUS-COM und KUNBUS-IC Versionen an. Unsere PROFIBUS Module enthalten alle notwendigen digitalen und analogen Bauteile sowie den Softwarestack. Das Modul ist selbstverständlich zertifiziert und bereit für seinen Einsatz in HMIs, Sensoren oder Aktoren. Die Anbindung der Applikation erfolgt wahlweise über:

  • SPI (Schieberegister Schnittstelle) zum Anschluß prozessorloser Endgeräte
  • Dual Port RAM (nur bei KUNBUS-COM Version)
  • Modbus-RTU
  • RS485, RS232, UART
  • Skriptsprache (frei programmierbar)

Die Module können somit mit geringem Aufwand auf ihrer Steuerungsplatine integriert werden. Desweiteren besitzen unsere PROFIBUS Module eine Config-Debug-Schnitstelle (CDI) zur Parametrisierung, Test und Diagnose.

Neben unseren zwei Standardversionen KUNBUS-COM und KUNBUS-IC bieten wir Ihnen selbstverständlich auch kundenspezifische Modullösungen für PROFIBUS an.

Die PROFIBUS Grundlagen

PROFIBUS (Process Field Bus) war zuerst ein von Siemens entwickelter Bus für die Feldbus-Kommunikation in der Automatisierungstechnik. 1987 schlossen sich Firmen und Institute zusammen mit dem Ziel, eine Normung für einen feldgeeigneten und bitseriellen Bus zu erarbeiten. Anfangs wurde der PROFIBUS (1989) vom BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) gefördert. Mittlerweile hat die Oberhoheit die PNO (PROFIBUS Nutzer Organisation).

Die Normung der Feldgeräteschnittstelle sollte die Basis für die Verbreitung des Feldbusses in der Fertigungs- und Automatisierungstechnik schaffen. Dazu verständigte man sich auf ein gemeinsames technisches Konzept und vor allen Dingen auf ein einheitliches Kommunikationsmodell. Der PROFIBUS wurde dann in der internationalen Normenreihe IEC 61158 standardisiert.

PROFIBUS gibt es in verschiedenen Ausführungen, wobei die Variante PROFIBUS DP die am weitest verbreitete Art darstellt. Die Abkürzung "DP" steht dabei für "dezentrale Peripherie". PROFIBUS ist ein Multi-Master-System und ermöglicht den gemeinsamen Betrieb von Aktoren/Sensoren, Engineeringsystemen und Visualisierungsgeräten an einem gemeinsamen echtzeitfähigen Bus. Durch seine geringen Kosten, der Echtzeitfähigkeit, der Standardisierung, seiner technischen Stabilität und der universellen Einsatzmöglichkeit hat er sich mittlerweile zum Weltmarktführer entwickelt. Die Protokollarchitektur orientiert sich am OSI-Schichtenmodell (ISO 7498).

Hier gehts zum Kontaktformular
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …