Startseite > Gateways > XPS-E Gateway

XPS-E Gateway

Intelligentes & kostengünstiges PROFIBUS DP Gateway

Hinweis Button Comsoft Übernahme
XPS-E Gateway Profibus-Seriell
Schaubild - XPS-E Gateway im Netzwerk
Schaubild - XPS-E Gateway im Netzwerk

Es gibt immer noch viele serielle Endgeräte in diversen Anlagen, die nicht PROFIBUS-kompatibel sind. Gerade im Hinblick auf Kommunikation und Datenaustausch ist es jedoch wichtig, diese Geräte zu integrieren, um Systemgrenzen überwinden zu können. Serielle Geräte verfügen in der Regel über keine eigene PROFIBUS-Feldbusschnittstelle, sondern lediglich über eine RS232, RS422 oder RS485 Schnittstelle. XPS-E bietet die Möglichkeit, diese auf kostengünstige, einfache, schnelle und zuverlässige Weise in den PROFIBUS einzubinden. Dasselbe gilt auch für Modbus-ASCII und Modbus-RTU Endgeräte.

Das XPS-E Gateway lässt sich einfach installieren und zeichnet sich durch seine Benutzerfreundlichkeit aus. Für die Konfiguration sind keine externen Hilfsmittel, wie z.B. ein serielles Konfigurationstool auf einem PC, nötig.

Der Geräteanschluss, die Anwenderschnittstellen sowie die Stromversorgung erfolgen über leicht zugängliche, lösbare Verbindungen, wie D-SUB Stecker, Kaltgerätestecker oder Federklemmen. Die PROFIBUS Stationsadresse wird über gut lesbare Kodierschalter eingestellt. Das Gateway ist für die Montage auf einer Hutschiene konzipiert.

Alle Sende- und Empfangssequenzen der seriellen Geräte werden 1:1 auf dem PROFIBUS abgebildet. Das XPS-E kann als PROFIBUS DP-Slave per Gerätestammdatendatei (GSD) einfach in bestehende Konfigurationen integriert werden, wodurch eine schnelle Anbindung in PROFIBUS-Netzwerke gewährleistet ist. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Geräte mit Modbus-Schnittstelle (ASCII/RTU) einzubinden.

Das XPS-E Gateway ist seit 1999 am Markt etabliert und hat seine Zuverlässigkeit in unzähligen Installationen unter Beweis gestellt. Für die Synchronisierung der seriellen Sende- und Empfangsdaten mit dem PROFIBUS bietet das XPS-E unterschiedlichste Möglichkeiten. Unsere Treiber, die auf Wunsch anpassbar sind, ermöglichen die Vorverarbeitung der Daten im Gateway. Der günstige Preis, die einfache und schnelle Integration in PROFIBUS-Netzwerke sowie die Zuverlässigkeit, bewiesen in unzähligen Installationen, sprechen für sich.

Highlights

  • Für die Konfiguration sind keine externen Hilfsmittel nötig
  • Der Geräteanschluss, die Anwenderschnittstellen sowie die Stromversorgung erfolgen über leicht zugängliche, lösbare Verbindungen
  • Alle Sende- und Empfangssequenzen der seriellen Geräte werden 1:1 auf dem PROFIBUS abgebildet
  • Das XPS-E ist seit vielen Jahren am Markt etabliert und hat seine Zuverlässigkeit in unzähligen Installationen unter Beweis gestellt

 

Artikel Artikelnummer
XPS-E Gateway

ehemalige COMSOFT Artikel-Nr.
4000-7-G 0 1-H-*

100205Info Icon

 

Downloads
XPS-E Flyer
XPS-E GSD Datei
Technische Daten  
Stromversorgung 24 VDC über Federklemme
Schnittstellen Seriell: RS232/422/485/Modbus ASCII/RTU
PROFIBUS: RS485 (potentialgetrennt)
Baudraten seriell max. 38.400 Bit/s asynchron (einstellbar über PROFIBUS)
Baudraten PROFIBUS DP 9.6/19.2/93.75/187.5/500 KBit/s und 1.5/3/6/12 MBit/s
DP Protokollvarianten DP-Slave (modular 4-240 Bytes)
Hier gehts zum Kontaktformular
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …