Startseite > Embedded Module > KUNBUS-COM Module > PROFIBUS Modul KUNBUS-COM

PROFIBUS KUNBUS-COM

Leistungsfähiges Kommunikationsmodul für PROFIBUS Netzwerke

Hinweis Button EasyEmbedding
PROFIBUS Kommunikationsmodul von KUNBUS

Technische Details

  • Spannungsversorgung 3,3 V
  • Abmessung (LxBxH) 85 x 65 x 12 mm
  • Geringe Leistungsaufnahme
  • Einheitliches PIN-OUT aller KUNBUS-COM Module zur Applikation
  • ERNI SMC 32 Pin Steckverbindung zur Applikation
  • Applikationsschnittstellen: Dual-Port-RAM, SSC Schieberegister, SPI Slave Modus und UART (Modbus RTU)
  • CDI Service Interface (Config, Debug, Status) über UART
  • Bus und Applikation bis 1,5 kV galvanisch getrennt
  • LEDs auf Platine vorhanden
  • Protokollskripter
  • PNO zertifiziert

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: 0°C bis +60°C
  • Lagertemperatur: -30°C bis +85°C
  • Luftfeuchtigkeit: 0% bis 95%, nicht kondensierend
  • Betauung: nicht erlaubt
  • Mechanische Schockbelastung: 15G
  • Mechanische Dauerbelastung: 5G
Artikel Artikelnummer
KUNBUS-COM PROFIBUS Slave 100018

 

Downloads
KUNBUS-COM PROFIBUS Bedienungsanleitung
KUNBUS-COM PROFIBUS GSD Datei
KUNBUS-COM PROFIBUS Zertifikat
Weitere PROFIBUS Module Artikelnummer
KUNBUS-IC PROFIBUS Slave / 3.3 V 100037
KUNBUS-IC PROFIBUS Slave / 5 V 100008
kundenspezifisches PROFIBUS Modul --

 

PROFIBUS Gateway Lösungen Artikelnummer
PROFIBUS Gateway Slave 100069

 

Aufbauend auf der KUNBUS-IC Version wurden die KUNBUS-COM Kommunikationsschnittstellen (DPV1, DPV0, PROFIBUS Adapter, GSD, PROFIBUS Slave) entwickelt. In der PROFIBUS DPV0/DPV1 Version sind sämtliche wichtige Komponenten enthalten, wie Steckverbinder für die Busanbindung, ein SMC-Stecker (32 Pins) zur Steuerung bzw. zur Anwendung, Optokoppler, Speicher, Mikrokontroller und die Bustreiber.

Die Verbindung der COM-Module PROFIBUS DPV0/DPV1 mit der Steuerung bzw. der Applikation wird einfach mit Hilfe eines Kabels oder durch Aufstecken hergestellt. Durch das einheitliche PIN-Out aller COM-Module können diese einfach gegen andere Varianten (z.B. DeviceNet, CANopen usw.) ausgetauscht werden. Sie dienen somit als Optionsplatine.

Hier gehts zum Kontaktformular
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …