Startseite > Embedded Module > KUNBUS-IC Module > PROFIBUS Modul KUNBUS-IC

PROFIBUS KUNBUS-IC

Kompakte Aufsteckplatine im DIL-32-Format für PROFIBUS Netzwerke

Hinweis Button EasyEmbedding
PROFIBUS Aufsteckplatine Dil32-Format von KUNBUS

Technische Details

  • als 5V und 3,3V Version erhältlich
  • Abmessung: 25x45mm
  • Geringe Leistungsaufnahme
  • DIL-32 Stecker
  • Applikationsschnittstellen: SSC Schieberegister, SPI Slave Modues und UART (Modbus RTU)
  • Debug-Schnittstelle (CDI) über UART
  • Freie Konfiguration über Terminal/ Modbus RTU
  • Galvanische Trennung (1.5kV) von Bus und Applikation
  • Einheitliches PIN-OUT aller KUNBUS-IC Module zur Applikation
  • Status-LED's auf Platine
  • inkl. Protokollskripter
  • PNO zertifiziert

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: 0°C bis +60°C
  • Lagertemperatur: -30°C bis +85°C
  • Luftfeuchtigkeit: 0% bis 95%, nicht kondensierend
  • Betauung: nicht erlaubt
  • Mechanische Schockbelastung: 15G
  • Mechanische Dauerbelastung: 5G
Artikel Artikelnummer
KUNBUS-IC PROFIBUS Slave / 3.3 V 100037
KUNBUS-IC PROFIBUS Slave / 5 V 100008

 

Downloads
KUNBUS-IC PROFIBUS Bedienungsanleitung
KUNBUS-IC PROFIBUS GSD Datei
KUNBUS-IC PROFIBUS Zertifikat
weitere PROFIBUS Module Artikelnummer
KUNBUS-COM PROFIBUS Slave / 3.3 V 100018
kundenspezifisches PROFIBUS Modul --

 

PROFIBUS Gateway Lösungen Artikelnummer
PROFIBUS Gateway Slave 100069

 

Für eine zeit- und kostensparende Integration von PROFIBUS DPV0 in Ihre Applikation, ist KUNBUS-IC die richtige Lösung für Sie. Auf diese Weise ist es möglich, ohne eigene, aufwendige Entwicklung Geräte PROFIBUS-fähig zu machen. Über das PROFIBUS DPV0 Interface hinaus (siehe auch PROFIBUS Slave, DPV1, RS485, PROFIBUS Adapter) sind zwei Schnittstellen zu Ihrer Steuerung integriert. Mittels einer seriellen UART-Schnittstelle ist es möglich, unsere KUNBUS-IC Module an Ihren Steuerungsprozessor anzubinden.

Eine weitere Alternative ist bei prozessorlosen Steuerungen die Schieberegister-Schnittstelle (SPI). Es stehen 32 x 8 Ein- und Ausgangssignalen zur Verfügung die beliebig als IN oder OUT konfiguriert werden können (bspw. 27 x Output und 5 x Input).

Darüber hinaus kann über eine zweite serielle CDI Schnittstelle ein Terminal angeschlossen werden, das dann als Debug- und Konfigurations-Tool eingesetzt wird. Da wir über ein breit gefächertes Bus-Angebot verfügen, ist ein durchgängiger PIN-Out zur Applikation enthalten, der einfaches Austauschen und somit die Kompatibilität zu all unseren Bussen (CANopen , DeviceNet, usw.) ermöglicht (PROFIBUS Optionsplatine). Dabei sind selbstverständlich sämtliche notwendigen Treiber im KUNBUS-IC Modul enthalten, zum Beispiel Optokoppler, Microcontroller, Speicher, Bus-Chips sowie auch die Bustreiber selbst. Neben der Tatsache, dass unsere KUNBUS-IC Module 100 % getestet und zertifiziert sind, konnte das PROFIBUS DPV0 Interface auch im Sicherheitsbereich seine Qualität unter Beweis stellen.

Die Schnittstellen zwischen Steuerung und Feldbus-Bereich sind bis zu 1,5 kv galvanisch voneinander abgetrennt. Zu guter Letzt belasten die KUNBUS-IC PROFIBUS Module nicht den Prozessor der Steuerung, da sie völlig autark arbeiten.

Hier gehts zum Kontaktformular
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …