Startseite > Embedded Module > KUNBUS-IC Module > Modbus TCP Modul KUNBUS-IC

Modbus TCP KUNBUS-IC

Kompakte Aufsteckplatine im DIL-32-Format für Modbus TCP Netzwerke

Hinweis Button EasyEmbedding
Modbus TCP Aufsteckplatine Dil32-Format von KUNBUS

Technische Details

  • Spannungsversorgung 3,3V
  • DIL32 Modul 25x45mm
  • 1,5kV galvanische Trennung von Bus und Applikation
  • Geringe Leistungsaufnahme
  • Einheitliches PIN-OUT zur Applikation
  • Frei konfigurierbar über ein Terminal/ Modbus RTU
  • SSC Schieberegisterschnittstelle (SPI)
  • Schieberegister- und Baudratenerkennung automatisch
  • SDI Modbus Interface zur Applikation
  • RS232, RS485, UART
  • Protokollskripter
  • CDI (Config, Debug, Status) Service Interface
  • STM32 ARM Cortex
  • Busdaten je 256 Byte I/O
  • Baudraten 10/100 Mbit/s
  • Integrierter Webserver

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: 0°C bis +60°C
  • Lagertemperatur: -30°C bis +85°C
  • Luftfeuchtigkeit: 0% bis 95%, nicht kondensierend
  • Betauung: nicht erlaubt
  • Mechanische Schockbelastung: 15G
  • Mechanische Dauerbelastung: 5G
Artikel Artikelnummer
KUNBUS-IC Modbus-TCP Slave / 3.3 V / 2 Port / mit Übertrager 100060
KUNBUS-IC Modbus-TCP Slave / 3.3 V / 2 Port / ohne Übertrager 100080

 

weitere Modbus-TCP Module Artikelnummer
KUNBUS-COM Modbus-TCP Slave / 3.3 V 100034
kundenspezifisches Modbus-TCP Modul --

 

Modbus TCP Gateway Lösungen Artikelnummer
Modbus TCP Gateway Slave 100088

 

Mit dem KUNBUS-IC Modbus TCP vereinfachen Sie die Integration von Modbus TCP in Ihre Steuerung bzw. Applikation. Auf diese Weise agieren Sie sowohl kosten- als auch zeitoptimiert bei der Produkteinführung und können rasch neue Märkte erschließen. Die IC-Module der Firma KUNBUS sind mit einer standardisierten Schnittstelle zu Ihrer eigenen Steuerung versehen. Natürlich sind alle wichtigsten Komponenten in den KUNBUS-IC Modulen enthalten, wie die Microcontroller, der Speicher, die Bus-Bausteine, Optokoppler und Bustreiber. Darüber hinaus ist durch das durchgängige PIN-Out zur Applikation der Wechsel zu all unseren angebotenen Bussen (z.B. Ethernet, PROFINET, usw.) einfach möglich. Sie können somit innerhalb der KUNBUS-IC Familie als Optionsplatine eingesetzt werden. Unsere KUNBUS-IC Aufsteckplatinen sind zertifiziert und zu 100% getestet.

Die Anbindung der KUNBUS-IC Module an eine Steuerung erfolgt mit einer seriellen UART-Schnittstelle (Modbus RTU). Eine Schieberegister-Schnittstelle (SPI) dient zudem für die Verwendung bei Geräten ohne Prozessor. Es stehen 32 x 8 frei einstellbare Ausgangs- und Eingangssignale zur Verfügung. Diese können beliebig verteilt werden, zum Beispiel auf 5 x Eingang und 27 x Ausgang. Ein Terminal-Anschluss dient als Debug- und Konfigurationsschnittstelle (CDI). Da die KUNBUS-IC Module völlig steuerungsautark arbeiten, wird der Prozessor der Applikation von diesen Aufgaben völlig entlastet Alle Varianten können als Modbus TCP Optionsplatine eingesetzt werden, da sie mit anderen Protokollen wie Ethernet/IP, PROFINET usw PIN-kompatibel sind. Natürlich finden wir im Falle besonderer Anforderungen auch eine kundenspezifische Lösung. Wenn Sie Interesse an Informationen zu diesem Produkt haben, dann melden Sie sich bitte bei uns. Wir beraten Sie gerne.

Hier gehts zum Kontaktformular
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Benutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …