IO-Link

Wir machen Ihre Geräte fit für IO-Link

Sobald es um die Verwirklichung intelligenter Konzepte im Maschinen- und Anlagenbau geht, führt heute kein Weg mehr an IO-Link vorbei. Wir bieten Feldgeräteherstellern das komplette IO-Link Spektrum an und helfen Ihnen dabei, schnell und unkompliziert in die Welt von IO-Link, IO-Link Safety und IO-Link Wireless einzusteigen und diese Technologie in ihre Systemumgebung zu integrieren. Welche Protokoll-Stacks Sie im Einzelnen auch benötigen sollten, bei uns werden Sie fündig.

IO-Link ist eine intelligente, feldbusneutrale und einheitliche Punkt-zu-Punkt-Kommunikationsverbindung, die einen transparenten zyklischen und azyklischen Datenzugriff von der obersten Automatisierungsebene bis zur Aktor-Sensorebene ermöglicht. Es handelt sich um ein offenes, standardisiertes und kostengünstiges System, das für mehr Effizienz auf allen Ebenen sorgt.

Im Einzelnen besteht ein solches System aus einem IO-Link Master sowie einem oder mehreren IO-Link Devices (z.B. Sensoren, Aktoren, Ventile oder IO-Module), die über klassische, ungeschirmte, dreiadrige Verbindungskabel angebunden werden. Dank IO-Link gelingt es, sämtliche Sensoren und Aktoren zu integrieren, sowohl konventionelle analoge und binäre Standard-Sensoren als auch smarte digitale IO-Link Sensoren. Die Geräte sind in der Lage, Informationen über sich, ihren Zustand sowie die Prozessdaten auszutauschen und Parameterdaten automatisch abzuspeichern.

Unsere Protokollstacks stehen sowohl für Ihre Master- als auch Slave-Entwicklung zur Verfügung. Um Ihren Einstieg in die IO-Link-Produktentwicklung möglichst einfach und problemlos zu gestalten, bieten wir Ihnen sogenannte Development Toolkits (DTKs) an, die bereits aus dem Stand mit einer Beispielapplikation lauffähig sind. Zudem bieten wir Schnittstellenlösungen zur nahtlosen Integration von IO-Link Master in die übergeordnete Feldbus- bzw. Industrial Ethernet-Ebene an.