Startseite > Embedded Module > KUNBUS-IC Module

KUNBUS-IC

Kommunikationsmodul für Geräte mit geringen Abmessungen

Der Einsatz von KUNBUS-IC Modulen ist die schnelle und einfache Möglichkeit ihr Gerät an ein industrielles Netzwerk anzubinden. Aufgrund seiner Kompaktheit ist das KUNBUS-IC vor allem für kleine Geräte bzw. Geräte mit wenig Platz für die Kommunikationsschnittstelle perfekt geeignet.

Mit dem KUNBUS-IC kann Ihr Gerät ohne größeren Entwicklungsaufwand in ein entsprechendes industrielles Netzwerk eingebunden werden. Das spart Kosten und vor allem Zeit bei der Produkteinführung. Unsere KUNBUS-IC Module enthalten neben der Bus-Schnittstelle auch eine Schnittstelle zu Ihrer Steuerung. Dank einer durchgängigen Steckerbelegung aller KUNBUS-IC Module können die Module je nach Bedarf untereinander ausgetauscht werden.

Die einzelnen KUNBUS-IC Module werden an den Prozessor Ihrer Steuerung über eine UART-Schnittstelle angebunden. Bei Geräten ohne eigenen Prozessor verwendet man die Schieberegister-Schnittstelle. Es können Aus- und Eingangssignale mit bis zu 32 Byte verarbeitet werden. Dabei können die Signale beliebig auf die In- und Output-Register verteilt werden (z.B. 5 x Input und 27 x Output).

Eine zweite serielle Schnittstelle ermöglicht den Anschluss eines Terminals und dient zum Beispiel als Debug- und Konfigurations-Schnittstelle. Die KUNBUS-IC Module arbeiten völlig autark von der Steuerung und entlasten somit deren Prozessor.

Die KUNBUS-IC Module sind mit allen notwendigen Komponenten wie Bustreiber, Optokoppler, Übertrager, Mikrocontroller sowie die notwendigen Speicher und Bus-Chips ausgestattet. Die KUNBUS-IC Module sind von den jeweiligen Nutzerorganisationen zertifiziert und werden nach Fertigstellung einem umfassenden Funktionstest unterzogen.

 

Verfügbare Versionen

Downloads
 
KUNBUS-IC Flyer
Hier gehts zum Kontaktformular