KUNBUS-COM

Kommunikationsmodul für leistungsstarke Automatisierungsgeräte

Die leistungsfähigen KUNBUS-COM Kommunikationsmodule bieten Ihnen eine einfache und kostensparende Möglichkeit, einen Feldbus oder Industrial Ethernet ohne eigenen Entwicklungsaufwand in Ihr Gerät zu integrieren. Die KUNBUS-COM Module enthalten neben dem Feldbus- bzw. Industrial Ethernet-Interface eine 32 Pin Steckverbindung als Schnittstelle zu Ihrer Applikation. Dank einheitlichen Hardware- und Softwareschnittstellen sind alle KUNBUS-COM Module untereinander austauschbar.

Die KUNBUS-COM Module verfügen über eine leistungstarke Dual-Port-RAM Schnittstelle. Diese ermöglicht der CPU des Moduls und der CPU der Steuerplatine einen zeitgleichen Zugriff auf den gemeinsamen Speicher. Die KUNBUS-COM Module werden an den Prozessor Ihrer Steuerung über eine UART-Schnittstelle oder eine SPI-Schnittstelle angebunden. Für prozessorlose Geräte steht eine Schieberegister-Schnittstelle zur Verfügung. Es können Aus- und Eingangssignale mit bis zu bis zu 32 Byte verarbeitet werden. Dabei können die Signale beliebig auf die In- und Output-Register verteilt werden (z.B. 5 x Input und 27 x Output).

Eine zweite serielle Schnittstelle ermöglicht den Anschluss eines Terminals und dient zum Beispiel als Debug- und Konfigurations-Schnittstelle. KUNBUS-COM Module arbeiten völlig autark von der Steuerung und entlasten somit deren Prozessor.