Datenschutzhinweise für Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung übermitteln.

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung

Verantwortlicher für die Verarbeitung im Sinne des Datenschutzrechts ist die KUNBUS GmbH; Heerweg 15c, 73770 Denkendorf; Tel: 0711/3409-678; Fax: 0711/3409-667. Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten im Impressum unserer Webseite.

2. Zweckbestimmung und Kategorien der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, dann werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben. Wir bedienen uns einer Personalmanagement-Software der Firma Personio GmbH, Buttermelcherstraße 16 in 80469 München. Die dort verarbeiteten Daten sind Personalstammdaten (insb. Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer), Vertragsstammdaten (insb. Angaben zur Religionszugehörigkeit, Angaben zum Familienstand sowie Angaben zu Kindern, Angaben zur beruflichen Qualifikation und Schulausbildung, Angaben zur beruflichen Weiterbildung, sonstige Dokumente, Arbeitsverträge und Bescheinigungen, die zwischen Auftraggeber und seinen Mitarbeitern geschlossen oder ausgestellt wurden), Abrechnungs- und Leistungsdaten (insb. Bankverbindung, Abwesenheiten, Urlaubspläne, Krankmeldungen, Arbeitszeiten, Mitarbeiterevaluationen) sowie Vertragsabrechnungs- und Zahlungsdaten.

3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung zur Wahrung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Wenn wir Daten auf Basis der Wahrung von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie als Betroffene/r das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen. Bitte beachten Sie, dass gegebenenfalls die einzelnen beschriebenen Zwecke nicht erreicht werden können, wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und wir deshalb diese Daten nicht erheben können.

4. Empfänger von Daten

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet und durch Nutzung über unseren externen Dienstleister Personio GmbH durch einen Work-Flow an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

5. Speicherfristen

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht. Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

6. Ort der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden durch unseren externen Dienstleister, die Personio GmbH, Buttermelcherstraße 16 in 80469 München ausgewertet, verarbeitet und genutzt.

7. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Korrektur und Löschung von Daten

Ihnen stehen Auskunfts- Berichtigungsrechte oder das Recht auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

8. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Für eine Auskunft über Ihre personenbezogenen, zur Veranlassung einer Korrektur unrichtiger Daten oder deren Sperrung bzw. Löschung und zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts sowie für weitergehende Fragen über die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten kontaktieren Sie bitte: KUNBUS GmbH; Heerweg 15c, 73770 Denkendorf; datenschutz@kunbus.de.

9. Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Betroffene das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz Baden-Württemberg.