Startseite > Embedded Module > KUNBUS-IC Module > CC-Link Modul KUNBUS-IC

CC-Link KUNBUS-IC

Kompakte Aufsteckplatine im DIL-32-Format für CC-Link Netzwerke

Hinweis Button EasyEmbedding
CC-Link Aufsteckplatine Dil32-Format von KUNBUS

Technische Details

  • Spannungsversorgung 3,3 V
  • DIL-32 Stecker
  • Geringe Leistungsaufnahme
  • Applikationsschnittstellen: SSC Schieberegister, SPI Slave und UART (Modbus RTU)
  • Debug-Schnittstelle (CDI) über UART
  • inkl. Protokollskripter
  • LEDs auf Platine enthalten
  • Einheitliches PIN-OUT als KUNBUS-IC Module zur Applikation
  • Freie Konfigurierbarkeit über Modbus RTU und Terminal
  • Galvanische Trennung (1,5 kV) von Applikation und Bus
  • Abmessung: 25 x 45 mm (LxB)
  • CLPA zertifiziert
  • 5 Volt Version auf Anfrage

Umgebungsbedingungen

  • Betriebstemperatur: 0°C bis +60°C
  • Lagertemperatur: -30°C bis +85°C
  • Luftfeuchtigkeit: 0% bis 95%, nicht kondensierend
  • Betauung: nicht erlaubt
  • Mechanische Schockbelastung: 15G
  • Mechanische Dauerbelastung: 5G
Artikel Artikelnummer
KUNBUS-IC CC-Link Slave / 3,3 V 100082

 

Downloads
KUNBUS-IC Flyer
KUNBUS-IC CC-Link Bedienungsanleitung
weitere CC-Link Module Artikelnummer
kundenspezifisches CC-Link Modul --

 

CC-Link Gateway Lösungen Artikelnummer

 

Durch den Einsatz unserer KUNBUS-IC CC-Link Aufsteckplatinen im DIL32-Format integrieren Sie CC-Link einfach und rasch in Ihr Gerät. Neben der Zeit- und Kostenersparnis bei Ihrer Produkteinführung profitieren Sie auch von einem geringen Entwicklungsaufwand bei der Integration von CC-Link. Ihre Applikation kann über zwei verschiedene Schnittstellen angebunden werden.

Erstens über eine Modbus RTU serielle UART-Schnittstelle und zweitens über eine SSC Schieberegister-Schnittstelle (bei prozessorlosen Geräten). Für die Ein- und Ausgangssignale können maximal 32 x 8 Byte verwendet werden.

Diese können frei als IN und OUTs konfiguriert werden (bspw. 27 x Output und 5 x Input). Eine zweite serielle Schnittstelle ermöglicht den Einsatz als Debug- und Konfigurationsschnittstelle (CDI), für den Anschluss eines Terminals.

Der Bus ist von der Applikation bis zu 1,5kV galvanisch getrennt. Durch eine steuerungsautarken Arbeitsweise des CC-Link Moduls wird der Prozessor der Steuerung völlig entlastet. Unsere KUNBUS-IC Aufsteckplatinen sind von der CLPA zertifiziert und werden alle einem Endtest unterzogen.

Hier gehts zum Kontaktformular